Therapien und Methoden

Iris Diagnostik in der TEN – Was mir Ihr Auge erzählt

Im Zentrum der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde (TEN) ist die Iris Diagnostik ein sehr wichtiges Instrument, um den Menschen in seiner Ganzheit und seiner Reaktionsweise zu erfassen. Im Auge sehen wir keine akuten Krankheiten, sondern wir sehen die Tendenzen, wie ein Mensch auf die Umweltreize und die Innenweltreize reagieren wird.

Darauf bauen wir dann eine Konstitutionstherapie auf. (Konstitution ist die angeborene Reaktions- und Regulationsfähigkeit auf Reize, denen der Mensch ausgesetzt ist, und die es zu beantworten gilt.)

In der TEN haben wir die Möglichkeit, die im Auge erkennbaren Konstitutionen mit verschiedenen Massnahmen zu stabilisieren, und somit vorbeugend zu handeln, damit keine Symptome entstehen, oder bei bereits aufgetretenen Symptomen die Konstitution entsprechend zu stärken, um die Intelligenz Ihres Körpers zu unterstützen, damit es Ihnen wieder wohl ist, und Sie mit Freuden Ihr Leben wieder geniessen können.

Es versteht sich von selbst, dass ein Mensch auch selber einiges dazu beitragen kann, dass seine Schwächen nicht zu Krankheit führen müssen. Sie können mit der entsprechenden Lebensführung, sehr viel dazu beitragen, dass Sie lange gesund bleiben oder wieder gesund werden. Wir in der TEN begleiten Sie dabei, und bestärken Sie in Ihren Bemühungen mit diversen Massnahmen, die wir dann mit Ihnen im Einzelnen besprechen.

Rückschlüsse auf folgende Bereiche des menschlichen Organismus sind im Auge erkennbar:

  • Muss dieser Mensch gedämpft werden oder angeregt werden in seinem physiologischen Wärmehaushalt, dies zeigt uns die Augenfarbe,
  • Verdauungskraft des Magen- Darmtraktes, die Region direkt nach der Pupille,(Krause Zone) auch hier zeigt uns die farbliche Veränderung den Weg zur Therapie
  • Ist die Krausezone zu eng, (normal wäre ¼ der Gesamtirisbreite) bedeutet oxygenoid. Es besteht eine Dysbalance zwischen Energiegewinnung und Energieverbrauch.
  • Die Krause zeigt uns auch die nervliche Reaktionskraft des Menschen
  • Die Zilliarzone (zwischen Krausezone und Aussenrand der Iris kann verschiedene Veränderungen zeigen, z.B. Verschmierungen, verschiedenfarbige Pigmente, Tophi. etc. Alle diese Veränderungen zeigen uns, dass die Ausscheidung nicht zufriedenstellen ist.
  • Farbpigmente zeigen Defizite in Organen an. z.B. orange hat Bezug zur Bauchspeicheldrüse(Pankreas), braun hat Bezug zur Leber, gelbe Auflagerungen haben Bezug zur Niere Blase. Helle Auflagerungen zeigen eine eher saure Diathese.
  • Rote kl. Aederchen in der Sklera (Augenweiss) direkt an der Iris zeigen die allergische Diathese.
  • Dickere geschlängelte Blutgefässe in der Sklera weisen auf Veranlagung zu Varizzen (Krampfadern oder/und Hämorrhoiden) hin.

So gibt mir Ihre Iris alle möglichen Hinweise, wie und wo wir helfen können Ihre Konstitution zu stärken, und Ihren Gesundheitszustand zu verbessern, oder erst gar keine Symptome aufkommen zu lassen. Dies sind nur ein paar Hinweise zur Iris Diagnostik. Schauen Sie sich mal in Ihre Augen, und Sie werden vielleicht das eine oder andere Zeichen entdecken. Haben Sie Fragen so melden Sie sich bei mir.

Hinweis: Die Inhalte dieser Webseite dienen nur der Information. Diese Webseite erstellt keine Diagnosen und ersetzt keine medizinische Behandlungen.

Copyright © 2016 R. Backenecker | Impressum | Webseite von MKCD