Therapien und Methoden

Akupunktur-Massage: Ohne Nadeln gegen den Schmerz

Die in der Schweiz und Deutschland bekannte Methode von Klaus Radloff verbindet Chinesische Medizin mit praktischen Griffen aus der Physiotherapie. Sie wirkt überraschend schnell und nachhaltig bei allem, was uns plagt: Nacken- und Rückenschmerzen. In Deutschland, der Schweiz und Österreich wird diese Methode immer beliebter.

Verspannungen in der Schulter nach Stunden am Computer, dazu vielleicht noch Kreuzschmerzen – der Akupunktur-Massage Therapeut sieht dahinter eine Störung im Qi-Energiefluss des Körpers. Gezielt werden nach einem Ohrbefund mit einem speziellen Metallstäbchen die betreffenden chinesischen Meridiane behandelt. Das Ergebnis ist oft eine verblüffende Schmerzlinderung.

Entdeckt wurde dieses Phänomen Anfang der 70er Jahre vom Deutschen Willy Penzel, dem Begründer der Akupunktmassage. Sein Institutskollege und Physiotherapeut Klaus Radloff hat die Methode weitgehend erweitert zur Behandlung des Bewegungsapparats, der „Energetisch-Statischen-Behandlung“. Heute ist diese Behandlungsmethode bei Krankenkassen und Ärzten gleichsam anerkannt. Im Unterschied zur TCM, der „Traditionellen Chinesischen Medizin“, kann bei der APM auf Akupunkturnadeln verzichtet werden.

apm_methode1

Im aktuellen Buch von Klaus Radloff mit dem Titel: „Die Chinesische Medizin kennt keine orthopädischen Krankheiten“ setzt er sich mit häufigen Schmerzformen auseinander, wie Tennisarm, Ski-Daumen oder Schulterschmerzen – oft Folgen anderer Belastungen, wie zum Beispiel Allergien oder falschen Essgewohnheiten. Auch der steife Nacken nach einem PC-Tag könnte sich als Folge einer unausgewogenen Ernährung erklären lassen.

Mit der APM kann Ihnen bei Rücken- und Gelenkbeschwerden geholfen werden. Wir nutzen das alte Wissen der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) in unserer Traditionellen Europäischen Medizin und testen an Ihren Ohren wo Ihre energetischen Schwächen sind. Anschliessend fahren wir mit sanften Strichen über die entsprechenden Meridiane (energieführende Bahnen) und leiten die Energie dort hin wo sie gebraucht wird. Wir erreichen damit eine energetische Balance die uns erlaubt, durch sanfte Dehn- und Rotationsbewegungen auch die Gelenke wieder in ihre ursprüngliche Lage zu bringen. Schmerzen (der Schmerz ist der Hilfeschrei des Gewebes nach fliessender Energie) werden dadurch von mal zu mal schwächer bis sie ganz verschwunden sind, die Beweglichkeit ist wieder hergestellt.

apm_methode2

Hinweis: Die Inhalte dieser Webseite dienen nur der Information. Diese Webseite erstellt keine Diagnosen und ersetzt keine medizinische Behandlungen.

Copyright © 2016 R. Backenecker | Impressum | Webseite von MKCD